Startseite
    Amerika 2014/2015
  Über...
  Archiv
  Gästebuch
  Kontakt
 

  Abonnieren
 



  Letztes Feedback



http://myblog.de/sophiechristin

Gratis bloggen bei
myblog.de





Samstag, 4. Oktober

Auch wenn es vielleicht ziemlich spät ist, mir ist gerade voll danach einen Block zu schreiben. Einfach um meine Erinnerungen festzuhalten. Also fange ich mal mit gestern an. Erstmal sind Ashley und ich zusammen wie jeden Tag nach der Schule vom Schulbus nach Hause gegangen und dazu deutschen Musik gehört. Und dann hab ich sie mal gefragt deutsche Wörter auszusprechen was sich bei allen hier ziemlich lustig anhören kann. Auf jeden fall saßen wir mit dem Rest der Familie, als wir dann alle da waren, zusammen im Wohnzimmer und haben über unseren Tag geredet. Dann sind wir gegen 17 Uhr zu einem Halloween Shop gefahren. Mir war gar nicht so bewusst das alle hier so ein Riesen Ding aus Halloween machen. Aber es war echt schön. Als wir wieder zurück waren haben wir nur kurz Ashley eingesammelt und sind Schlittschuh laufen gefahren. Meine Gastmutter und meine zwei jüngsten Gastschwester, Audrey und Lauren, standen das erstmal auf Schlittschuhen. Das finde ich aber in einer Wüste auch nicht so verwunderlich. Aber die Schlittschuhe waren doof und meine Füße taten so sehr weh, aber es war trotzdem schön. Als wir dann wieder zurück gekommen sind war ich so müde und bin nur noch ins Bett gefallen. Dafür bin ich dann heute morgen schon um 6:30 Uhr wach gewesen. Aber meine Gastmutter war auch schon wach und dann sind wir zusammen eine Stunde später einkaufen gegangen. Die Supermärkte hier sind so viel größer als in Deutschland, aber so ziemlich alles ist hier größer als in Deutschland. Als wir dann zurück waren, gab es ein Riesen Frühstück aber nur für die Girls. Mein Gastvater musste arbeiten. Den Rest des Tages hat dann jeder was für sich gemacht und dann sind meine Gasteltern weggefahren und wir Mädchen waren alleine. Also wir haben einen Kuchen gebacken. Was total lustig war weil wir nur die deutsche Gramm Zahl hatten und nicht wie viele Cups wir brauchen. Naja aber wir haben es halten alle zusammen gemacht. Dazu haben wir noch laut Musik gehört. Ich hab mich einfach so zuhause gefühlt. Jetzt sitze ich draußen unter dem Sternenhimmel und der ist hier echt wunderschön! Dazu hört man das plätschern von dem kleinen Wasserfall bei uns im Garten.
5.10.14 06:15
 


Werbung


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung